Facebook-Aktion der Stuttgarter Zeitung Vegan, süß-sauer und frisch, so schmeckt das StZ-Eis

Von Eva Tilgner 

Als Dankeschön für ihre treuen Facebook-Fans hat die StZ-Redaktion am Donnerstag 500 Kugeln Stuttgarter-Zeitung-Eis spendiert. Über das erfrischende Angebot freuten sich die Stuttgarter und gaben ein einstimmiges Geschmacksurteil ab: „Lecker“.

Das StZ-Eis erfrischt Groß und Klein. Bei der Facebook-Aktion der Stuttgarter Zeitung gab es 500 kostenlose Eiskugeln vom Eis-Bistro Pinguin zum Wegschlecken. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko 9 Bilder
Das StZ-Eis erfrischt Groß und Klein. Bei der Facebook-Aktion der Stuttgarter Zeitung gab es 500 kostenlose Eiskugeln vom Eis-Bistro Pinguin zum Wegschlecken. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - „Die Stuttgarter Zeitung schmeckt sehr lecker fruchtig“, sagte Melanie Schlanser und schleckte die rosafarbene Eiskugel genüßlich ab. Als kleines Dankeschön an ihre Facebook-Fans hat die StZ-Redaktion zusammen mit der Kult-Eisdiele Pinguin am Donnerstag 500 Kugeln StZ-Eis spendiert. Wer den Eis-Gutschein ausgedruckt dabei hatte oder auf dem Smartphone vorzeigen konnte, durfte sich bei heißen 31 Grad über die kostenlose Erfrischung freuen.

Die ungewöhnliche Mischung des StZ-Eises fordert offenbar die Geschmacksnerven heraus. „Das ist eine echt gute Kombination. Es schmeckt nach Brombeere, Zitrone – aber was ist die dritte Zutat?“, rästelte Student Daniel Milbradt. Die Lösung versteckt sich in den Anfangsbuchstaben des StZ-Eises. „S für Schwarze Johannisbeere, T für Träuble und Z für Zitrone“, verriet Esther Weeber, die Besitzerin des Eis-Bistros Pinguin. Das Rezept hat sie sich vom Facebook-Eis-Aktionstag der StZ im vergangenen Jahr aufbewahrt und das Eis am Mittwoch frisch zubereitet: „Die Sorte besteht aus reinem Früchtepürree und wird ohne Milch und Sahne zubereitet“, erklärte sie. „Das Eis ist vegan und fruchtig und deshalb perfekt zum Abkühlen bei dem heißen Wetter.“

Die Facebook-Fans warteten schon auf die Wiederholung der Eis-Aktion vom Vorjahr

Wie schon im Vorjahr bildete sich auch am Donnerstag eine Schlange vor dem Eis-Tresen, darin wartete Karolin Kress mit ihren fünf Kollegen von der Stadt Stuttgart. Schon im letzten Jahr hatte sie sich den Gutschein auf Facebook heruntergeladen. An diesem heißen Donnerstag musste sie nicht viel Überzeugungsarbeit leisten, um ihre Kollegen zu einem Besuch der Eisdiele zu motivieren. Und es hat sich offenbar gelohnt: „Die Sorte ist ausgefallen und sehr erfrischend“, sagte ihre Kollegin Birgit Carrozzo.

Während viele Kunden schon mit dem Gutschein im Anschlag beim Pinguin ankamen, wurde die Familie de Piere aus Wolfsburg von dem Spezial-Angebot überrascht. Noch an der Theke öffnete die Mutter mit dem Smartphone die Facebook-Seite und lud den Eis-Cupon herunter. „Lecker“, befand die 13-jährige Jantje de Pierre. „Hmm“, bestätigte ihr kleiner Bruder.

StZ-Eis gibt es noch zwei Wochen lang

Noch bis 20 Uhr gibt es am Donnerstag das kostenlose Eis beim Pinguin. Doch auch danach hat man noch zwei Wochen lang die Chance, die ungewöhnliche Sorte zu probieren, verspricht Esther Weeber: „Solange es so heiß ist, bietet sich die erfrischende Mischung einfach an.“

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie