Facebook Neue Halloween-Emojis wie Kürbis, Geist und Hexe

Von Siri Warrlich 

Mit neuen Symbolen will Facebook seine Nutzer in Halloween-Stimmung bringen. Außerdem wird es in den nächsten Tagen eine neue Funktion für Life-Streams geben – zunächst aber nur in den USA, Großbritannien und Neuseeland.

Der Kürbis ist sauer, das Gespenst erstaunt: Die neuen Facebook-Buttons zu Halloween Foto: Screenshot/Facebook
Der Kürbis ist sauer, das Gespenst erstaunt: Die neuen Facebook-Buttons zu Halloween Foto: Screenshot/Facebook

Stuttgart - Erst ein Dreivierteljahr ist es her, dass Facebook seinen Like-Button, den nach oben gestreckten Daumen, um andere Symbole erweitert hat. Ereignisse wie eine Naturkatastrophe oder ein Anschlag, das hat die Firma damals gemerkt, will kaum jemand mit einem „Like“ bewerten – reagieren wollen die Nutzer aber trotzdem. Seit Februar 2016 geht das zum Beispiel mit einem weinenden, verärgerten oder erstaunten Gesicht.

Genau diese Symbole, die das Unternehmen „Reactions“ nennt, erscheinen jetzt im Halloween-Stil. Das verärgerte Gesicht wird zu einem böse dreinblickenden Kürbis, das staunende Emoji zu einem kleinen Gespenst mit weit aufgerissenen Augen. Die neuen Symbole seien zeitlich begrenzt, schreibt das Unternehmen auf seiner Informationsseite „Newsroom“.

Kopiert Facebook Snapchat?

Zudem will Facebook nach eigenen Angaben in den kommenden Tagen noch eine weitere Funktion einführen, die stark an die Gesichtsmasken von Snapchat erinnert. Wer in Echtzeit über Facebook Video übeträgt, kann dabei verschiedene Masken über sein Gesicht legen und sich so virtuell zum Beispiel als Zauberer mit grünem Gesicht oder als ein Tier verkleiden. Die Zusatzfunktion wird aber zunächst nur in den USA, Grobritannien und Neuseeland verfügbar sein und zunächst nur für iOS, also für Nutzer von Iphones. In den nächsten Monaten wolle Facebook die Masken dann auch in weiteren Ländern verfügbar machen, schreibt das Unternehmen.