Fahndung in Tübingen Angeklagter flieht bei Gerichtstermin

Unter anderem mit einem Hubschrauber sucht die Polizei nach dem Geflüchteten (Symbolbild). Foto: dpa/Uwe Anspach
Unter anderem mit einem Hubschrauber sucht die Polizei nach dem Geflüchteten (Symbolbild). Foto: dpa/Uwe Anspach

Ein 28-Jähriger steht in Tübingen vor Gericht. Als er seine Chance sieht, flieht er durch ein Fenster. Die Polizei fahndet nach ihm, auch ein Hubschrauber ist im Einsatz.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tübingen - Ein 28 Jahre alter Angeklagter ist bei einem Prozesstermin aus dem Tübinger Landgericht geflohen. Nach dem Mann werde gefahndet, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Auch ein Hubschrauber sei im Einsatz. Der Mann stand am Freitag wegen verschiedener Delikte, unter anderem wegen des Verdachts des Raubes, vor Gericht. Er sprang gegen 13.30 Uhr aus einem Fenster des Gerichtssaals auf ein geparktes Auto und rannte anschließend in Richtung Wilhelmstraße davon.

Der Gesuchte ist knapp 1,80 Meter groß und hager. Er hat kurze, schwarze Haare und einen Vollbart. Zum Zeitpunkt der Flucht trug der Mann ein helles T-Shirt und eine helle Hose. Zeugen, die die Flucht beobachtet haben oder Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 0 70 71/9 72 86 60 melden.

Unsere Empfehlung für Sie