Fahndungserfolg in Sindelfingen Einbrecher auf frischer Tat ertappt

In Sindelfingen geht der Polizei ein Einbrecher ins Netz. Womöglich ist der 29-Jährige auch für weitere Straftaten in Magstadt verantwortlich. Foto: dpa/Frank Rumpenhorst
In Sindelfingen geht der Polizei ein Einbrecher ins Netz. Womöglich ist der 29-Jährige auch für weitere Straftaten in Magstadt verantwortlich. Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Ein 29-Jähriger geht der Polizei bei einem Einbruchsversuch in Sindelfingen ins Netz. Wie sich später herausstellt, könnte der Mann auch für weitere Einbrüche in Magstadt verantwortlich sein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen/Magstadt - Auf frischer Tat ertappten Polizeibeamte einen mutmaßlichen Einbrecher am Sonntagvormittag in Sindelfingen (Kreis Böblingen). Wie die Polizei berichtet, konnten die Beamten des Polizeireviers Sindelfingen, unterstützt von Polizisten des Polizeireviers Böblingen sowie von Polizeihundeführern, den einen Tatverdächtigen kurz nach 11 Uhr auf frischer Tat in der Waldenbucher Straße in Sindelfingen festnehmen.

Zunächst bestand laut Polizeibericht der Verdacht, dass sich in einem Gebäude, in dem sich Werkstätten und Wohnbereiche befinden, eine fremde Person aufhalten könnte. Das Gebäude wurde von mehreren Polizeibeamten umstellt. Die Polizisten bemerkten jemanden im Inneren des Gebäudes. Diese Person, ein 29 Jahre alter Mann, versuchte zu flüchten.

Tatverdächtiger hat Werkzeug und Bargeld bei sich

Als er das Gebäude verließ, lief er jedoch einem Polizisten gewissermaßen direkt in die Arme. Dieser nahm ihn vorläufig fest. Der Tatverdächtige führte Werkzeuge mit sich, die er wohl für den Einbruch verwendet hat. Zudem hatte er einen zweistelligen Bargeldbetrag bei sich. Wie die Polizei vermutet, könnte es sich dabei um Diebesgut handeln.

Die Beamten brachten den Mann zum Polizeirevier Sindelfingen. Seit März dieses Jahres registrieret die Polizei einen weiteren Einbruch in dasselbe Gebäude sowie zwei weitere Einbrüche in ein Gebäude in der Hutwiesenstraße in Magstadt (Kreis Böblingen), das zum selben Träger gehört. Ob der 29-Jährige diese Taten ebenfalls verübt haben könnte, wird nun seitens der Kriminalpolizeidirektion Böblingen geprüft. Die Ermittlungen dauern an.




Unsere Empfehlung für Sie