Fahndungserfolg in Stuttgart Polizei beschlagnahmt ein Kilo Kokain

Von sw 

Nach mehrwöchigen Ermittlungen schlägt die Kriminalpolizei am Montag bei einem Drogendeal in Stuttgart zu. Die Beamten nehmen drei Männer fest, die im Verdacht stehen mit Kokain gehandelt zu haben.

Die Polizei fand bei weiteren Durchsuchungen noch mehr Kokain. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizei fand bei weiteren Durchsuchungen noch mehr Kokain. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Stuttgart - Beamte der Kriminalpolizei haben am Dienstag in Stuttgart über ein Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft berichten, waren der Beschlagnahmung mehrere Wochen Ermittlungsarbeit vorausgegangen. Im Fokus standen drei Männer im Alter von 28, 36 und 53 Jahren.

Die Fahnder schlugen bei einem Rauschgiftgeschäft in Stuttgart zu, als der 28-Jährige ein Kilogramm Kokain aus einem Versteck holte und dem Duo aus Herrenberg übergeben wollte. Den Straßenverkaufswert des Kokains schätzt die Polizei auf 70.000 bis 100.000 Euro. Bei der Festnahme fanden die Beamten bei dem 36-Jährigen noch zwei Plomben Kokain.

Im Zuge weiterer Durchsuchungen stieß die Polizei auf weiteres Kokain im dreistelligen Grammbereich, mehrere Tausend Euro Bargeld sowie eine Schreckschusswaffe. Alle drei Tatverdächtigen kamen am Mittwoch in Haft.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie