Fahrradunfall in Böblingen Mama und Kind stürzen vom Rad

Nur leicht verletzt wurden eine 29-Jährige und ihr einjähriges Kind nach einem Sturz. Foto: Eibner-Pressefoto/Koenig
Nur leicht verletzt wurden eine 29-Jährige und ihr einjähriges Kind nach einem Sturz. Foto: Eibner-Pressefoto/Koenig

Leicht verletzt wurden eine 29 Jahre alte Frau und ihr ein Jahr altes Kind, die in Böblingen mit dem Fahrrad zu Fall gekommen waren. Laut der Polizei war ein Defekt am Rad offenbar die Ursache.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Leicht verletzt wurden eine 29 Jahre alte Frau und ihr ein Jahr altes Kind, die in Böblingen mit dem Fahrrad gestürzt waren. Laut der Polizei war ein Defekt am Rad offenbar die Ursache.

Zu dem Unfall war es am Samstagmittag um 12.15 Uhr in der Freiburger Allee in Böblingen gekommen. Die 29-jährige Radfahrerin war auf der Allee in Richtung Schönbuchstraße unterwegs und wollte nach links in die Eugen-Bolz-Straße abbiegen. Vermutlich aufgrund eines Defektes am Vorderrad kam sie ins Schlingern und schließlich zu Fall. Durch den Sturz zog sich die Frau leichte Kopfverletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht. Sie habe keinen Helm getragen, berichtet die Polizei.

Ein ein Jahr altes Kind, das mit auf dem Fahrrad saß, wurde ebenfalls leicht verletzt. Weil es in einem Kindersitz gesessen und einen Helm getragen habe, sei eine Behandlung im Krankenhaus nicht mehr erforderlich gewesen, heißt es im Polizeibericht. An dem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie