Fahrsicherheitstraining der AWS Stuttgart Wenn Müllwagen und Kehrmaschinen über den Wasen driften

Von  

Auf dem Cannstatter Wasen findet momentan ein Fahrsicherheitstraining der besonderen Art statt: Fahrer der Abfallwirtschaft Stuttgart werden für überraschende Situationen im Straßenverkehr geschult. Wir haben die Bilder.

Auf dem Cannstatter Wasen findet das Fahrsicherheitstraining der AWS Stuttgart statt. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart 11 Bilder
Auf dem Cannstatter Wasen findet das Fahrsicherheitstraining der AWS Stuttgart statt. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart-Bad Cannstatt - Zurzeit findet ein nicht gerade alltägliches Fahrsicherheitstraining auf dem Cannstatter Wasen statt: Die Fahrer der Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) dürfen ihre Winterdienst-Fahrzeuge, Müllwagen und Kehrmaschinen über das Gelände steuern. Dabei werden die AWS-Mitarbeiter unter anderem geschult, wie sie mit ihren Lkw auf überraschende Situationen im Straßenverkehr reagieren.

„Mit dem Training sollen die Fahrer für unvorhergesehene und kritische Situationen im Verkehr sensibilisiert werden. Zum Beispiel, wenn eine Person unvermittelt die Fahrbahn betritt“, erklärt ein Sprecher des Auto Club Europa (ACE), der gemeinsam mit der AWS dieses Fahrsicherheitstraining veranstaltet, „dabei stehen vor allem das Lenken, Bremsen und Ausweichen – unter anderem auch auf rutschiger Fahrbahn – im Mittelpunkt.“ Um die Fahrsituationen so realistisch wie möglich abzubilden, werden auch Sprinkleranlagen eingesetzt – so können die Fahrer auf rutschigem Untergrund über das Festgelände driften.

Zehn Fahrer werden täglich geschult

Das Fahrsicherheitstraining, an dem täglich rund zehn AWS-Mitarbeiter teilnehmen, startete am Montag, 10. Februar, und findet – ausgenommen am Wochenende – noch bis einschließlich Freitag, 21. Februar, statt.

Bilder von der Veranstaltung finden Sie in unserer Fotostrecke – klicken Sie sich durch.

Sonderthemen