Stadtkind Stuttgart

Fair-Fashion in Stuttgart Einzelstücke statt Massenware

Von Tanja Simoncev 

In Sachen Mode geht es in Stuttgart immer fairer zur Sache. Wir haben eine Liste zusammengestellt mit einem mittlerweile fulminanten Fair-Fashion-Angebot im Kessel.

In Stuttgart geht es modemäßig schon eine ganze Weile fair zur Sache. Foto: Facebook Glore 24 Bilder
In Stuttgart geht es modemäßig schon eine ganze Weile fair zur Sache. Foto: Facebook Glore

Stuttgart - Ja, im Kessel geht's oft unfair zur Sache - zu viel Stau, zu hohe Feinstaubwerte, ein Primark auf der Königstraße. Erst kürzlich sorgte die Filial-Eröffnung des Billig-Moderiesen für Proteste und Kopfschütteln. Will man doch schon lange weg vom Massenkonsum, hin zum bewussten Einkauf besonderer Einzelstücke. Davon zeugt nicht nur der Erfolg der gut sortierten Concept-Stores wie The Local House Shop, Kaufhaus Mitte, Milk Wood und das Fluxus.

Trotz des genannten Ärgers muss aber festgehalten werden: Modemäßig wird es in Stuttgart immer fairer - ob Shops, die sich auf fairgehandelte Bio-Ware fokussieren und local Heroes unterstützen oder Designer und Labels, bei denen die Produktionswege transparent und nachvollziehbar sind. Im Städtle muss man all das - schon ein ganzes Weilchen - nicht mehr missen. 

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein haben schon lange nichts mehr mit der öden Öko-Ecke zu tun und werden immer beliebter und präsenter. Auf verschiedenen Wegen wird versucht, diese auch ohne große Umwege erlebbar zu machen. Uns Stadtkindern war es deshalb ein Anliegen - auch weil wir Mode und Accessoires lieben - eine Liste mit all den Labels und Shops zusammenzustellen, die sich "Fair Fashion" auf die Fahnen geschrieben haben.