Falsche Polizeibeamte in Stuttgart Senior über Wochen getäuscht und um horrende Summe gebracht

Von  

Über mehrere Wochen täuschen unbekannte Betrüger einen 80-Jährigen aus Bad Cannstatt und geben vor, verdeckte Ermittler zu sein. Letzten Endes übergibt der Senior einem der Betrüger einen hohen Geldbetrag.

Ein Senior aus Bad Cannstatt ging den falschen Polizeibeamten auf den Leim. (Symbolbild) Foto: dpa/Julian Stratenschulte
Ein Senior aus Bad Cannstatt ging den falschen Polizeibeamten auf den Leim. (Symbolbild) Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Stuttgart-Bad Cannstatt - Bislang unbekannte Betrüger haben einen 80 Jahre alten Mann aus Bad Cannstatt um Bargeld im hohen fünfstelligen Bereich gebracht. Sie gaben sich als verdeckte Ermittler der Polizei aus und täuschten den Mann wohl über mehrere Wochen.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein vermeintlich verdeckter Ermittler den Senior bereits Ende August angerufen und ihn dahingehend getäuscht, dass sein Vermögen auf der Bank in Gefahr sei. Der Täter gab vor, dass die Polizei ein verdecktes Verfahren gegen Bankmitarbeiter führen würde, weil diese angeblich in Betrügereien verwickelt wären. Mit dieser perfiden Masche konnte der Unbekannte den 80-Jährigen dazu bewegen, mehrere Zehntausend Euro abzuheben.

Am 4. September übergab der Senior den Geldbetrag auf einem Parkplatz eines Baumarktes in Uhingen einem Komplizen des Anrufers, der sich ebenfalls als verdeckt ermittelnder Polizeibeamter ausgab. Als der 80-Jährige in den Medien von einem Betrug erfuhr, bei dem die Täter ähnlich vorgegangen waren, verständigte er am Montag, 14. September, über Notruf die Polizei.




Unsere Empfehlung für Sie