Bröckelnder Naturstein, abgeplatzter Putz, marode Fensterrahmen: Die Fassade des Neuen Rathauses in Esslingen muss dringend erneuert werden. In diesem Sommer wird das Gebäude monatelang eingerüstet.

Es heißt zwar Neues Rathaus, aber ganz so neu ist der Natursteinbau am Esslinger Rathausplatz auch nicht mehr. An dem um 1750 errichteten Gebäude hat der Zahn der Zeit genagt und massive Spuren hinterlassen. Die Folge sind bröckelnder Naturstein, abgeplatzter Putz und marode Fensterrahmen. Nun soll die Fassade denkmalgerecht saniert werden. Dafür wird das Rathaus von April bis November eingerüstet.