Wer übernimmt beim FC Augsburg die Nachfolge von Markus Weinzierl? Vieles deutet auf Peter Zeidler hin – doch auch ein früherer VfB-Cheftrainer steht offenbar hoch im Kurs.

Der FC Augsburg hat angeblich seinen Top-Kandidaten für die Nachfolge von Trainer Markus Weinzierl gefunden. Wie der TV-Sender Sky berichtete, soll Peter Zeidler der Favorit beim Fußball-Bundesligisten sein.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zum VfB Stuttgart

Der 59-Jährige betreut aktuell den FC St. Gallen in der Schweiz. Dem Vernehmen nach läuft dort sein Vertrag noch bis zum Sommer 2025. Zeidler äußerte sich selbst zunächst auf Anfrage nicht. Zeidler hat unter anderem als Chef den FC Sochaux in Frankreich, RB Salzburg in Österreich und die Stuttgarter Kickers betreut. Als Assistent war er darüber hinaus unter anderem für die TSG 1899 Hoffenheim sowie den VfB Stuttgart II tätig.

Auch der frühere Trainer des VfB Stuttgart und Hamburger SV, Hannes Wolf (41), wird als Kandidat genannt.

Weinzierl hatte nach dem letzten Bundesligaspiel des FC Augsburg am 14. Mai gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:1) im TV-Sender Sky seinen Abschied verkündet. Manager Stefan Reuter informierte er zuvor nicht über seinen Schritt. Nach Weinzierls Darstellung hatte es bis zum Saisonfinale keine Gespräche über eine Verlängerung seines im Sommer auflaufenden Vertrags gegeben.

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart FC Augsburg Hannes Wolf