FDP nominiert für Landtagswahl Zwei Frauen machen das Rennen

Von anc 

Die FDP hat ihre Favoriten für die Landtagswahl im März kommenden Jahres gekürt. Durchgesetzt haben sich zwei Kandidatinnen, die bereits in der Kommunalpolitik aktiv sind.

Nicole Kim Steiger (links) und Julia Goll sind von der FDP im Wahlkreis Waiblingen für die  Landtagswahlen 2021 nominiert worden. Foto: Joachim Kiessling | mediapress.de
Nicole Kim Steiger (links) und Julia Goll sind von der FDP im Wahlkreis Waiblingen für die Landtagswahlen 2021 nominiert worden. Foto: Joachim Kiessling | mediapress.de

Waiblingen/Winnenden - Die Freie Demokratische Partei (FDP) im Wahlkreis Waiblingen hat Julia Goll zur Kandidatin für die nächste Landtagswahl im März 2021 gekürt. Die Kreis- und Gemeinderätin und hauptberufliche Richterin aus Waiblingen setzte sich im ersten Wahlgang gegen den Fellbacher Landwirt Peter Treiber durch.

Zweitkandidatin aus Winnenden

Als Zweitkandidatin wurde Nicole Kim Steiger nominiert. Die Lehrerin und Bankkauffrau ist Vorsitzende der FDP-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Winnenden. Julia Goll erklärte, sich auch im Falle ihrer Wahl in den Landtag weiterhin in der Kommunalpolitik engagieren zu wollen. Jochen Haußmann, derzeit FDP-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Schorndorf, war bereits vorige Woche nominiert worden.




Unsere Empfehlung für Sie