Feiern im Lockdown So hast du trotz Corona einen schönen Geburtstag

Anstoßen am Geburtstag gestaltet sich während der Pandemie schwierig. Foto: Unsplash/Amy Shamblen
Anstoßen am Geburtstag gestaltet sich während der Pandemie schwierig. Foto: Unsplash/Amy Shamblen

Der Lockdown schränkt Kontaktmöglichkeiten aktuell weitgehend ein - ausgelassene Feiern mit Freunden und der Familie fallen bis auf Weiteres aus. Wir zeigen dir, wie du trotzdem einen schönen Geburtstag verbringen kannst. 

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart – Das besondere Gefühl, das wir am Morgen unseres Geburtstags als Kind gefühlt haben, ist meist im Erwachsenenalter verflogen. Dennoch ist der Geburtstag, auch als erwachsene Person ein Tag, der in uns bestimmte Gefühle und Erwartungen aufkommen lässt. Egal ob Geburtstagshasser oder leidenschaftlicher Geburtstagsfanatiker - der Tag ist eine Konstante in unserem Leben. Wildes Reinfeiern, das gepflegte Dinner am Abend, oder eine Kuchenschlacht im großen Kreis. Mit der Zeit finden wir meist heraus, wie wir unseren Geburtstag am liebsten verbringen, momentan macht uns die Corona-Pandemie aber ein Strich durch die Geburtstagsrechnung.

Wie definieren wir „feiern“?

Für viele Menschen bedeutet „feiern“ ein Erlebnis mit anderen zu teilen. Um den Geburtstag aber auch im Lockdown feiern zu können, hilft es die eigene Definition des Wortes näher zu betrachten. Was bedeutet für uns „feiern“ - abgesehen von Menschenmengen? Ist es die Musik, die Vorfreude, die Unterhaltungen, die Geschenke – und wie ist es möglich, dieses Gefühl, während der Pandemie, ohne eine Partygemeinde, aufkommen zulassen?

Digitale Partys, winken wie die Queen oder Spieleabend?

Wie wäre es mit dem Kardashian-Approach, bei dem alle Bekannten in einer Auto- oder Fahrradkolonne an der Wohnung vorbeizitiert werden? Hier ist es wichtig, wie die Queen aus dem Fenster zu winken, und einen eindrucksvollen Hut zu tragen, vor allem, wenn man im fünften Stock wohnt.

Wenn auch ein persönliches Treffen mit Freunden momentan nicht möglich ist, können wir alle digitalen Möglichkeiten nützen, um Zeit miteinander zu verbringen. Besonders schön ist beispielsweise ein Spieleabend über Zoom in großer Runde, ein Sammelsurium an Videonachrichten für das Geburtstagskind zu sammeln oder die Teilnahme bei einem Online-Tasting. Auch eine Idee für Kinofans auf Entzug, ist der Filmabend für Fortgeschrittene: im Bett liegen, Netflix an und den Film oder die Serie per Chat mit der besten Freundin kommentieren.

Törtchen, Netflix und neue Rituale

Oder warum nicht auf eines der schönsten Dinge im Leben konzentrieren – dem Essen? Die Supermärkte und Lieferservices haben ja zum Glück noch offen, und ein Geburtstag ist der perfekte Anlass, um Lieferando den Rücken zu kehren und Essen von einem Sternelokal nach Hause zu bestellen oder ein neues Restaurant auszuprobieren. Auch eine ausladende Pralinen- und Törtchenlieferung lässt sich an einem besonderen Tag in Coronazeiten durchaus rechtfertigen, nennen wir es einfach Selfcare.

Vielleicht hilft es aber auch, sich darauf einzustellen, dass der Tag ruhig verlaufen wird, denn große Erwartungen sorgen oft für große Enttäuschungen. In den vergangenen zwölf Monaten hat jeder eigene Rituale gefunden, die zelebriert werden können, ohne dass wir uns dabei einsam fühlen. Die liebste Netflix-Serie und ein großes Glas Wein, den Geburtstagskuchen selbst backen und anschließend komplett essen – was braucht man mehr? Selfcare ist sich selbst zu feiern, und muss sich nicht einsam anfühlen.

Always look on the bright side of life

Auch bei einem Geburtstag ohne Gäste gibt es Vorteile: endlich hat man die Muse Geburtstagsnachrichten zeitig zu beantworten, um nicht wie sonst nach einem Jahr beschämt festzustellen, dass man es vergessen hat. Es ist ein bisschen Freiheit, keine Geburtstagsparty feiern zu können – nein, zu dürfen! Oft werden von unserem Umfeld große Geburtstagsparties fast erwartet. Vielleicht ermöglicht uns die aktuelle Situation Normen zu hinterfragen, in denen wir sowieso nicht viel Freude gefunden haben. Denn letztendlich hat ein feierlicher Geburtstag nichts mit vielen Gästen zu tun, sondern einem Gefühl - und das können wir immer haben, auch alleine.




Unsere Empfehlung für Sie