Felix Sturm hinter Gittern Boxer auf Abwegen

Von pew/dpa 

Rotlicht-Milieu, Drogen, häusliche Gewalt – auch erfolgreiche Boxer sind immer wieder auf die schiefe Bahn geraten. Aktuell muss Ex-Weltmeister Felix Sturm in den Knast. Unsere Bilderstrecke zeigt prominente Schicksalsgenossen.

Einige namhafte Boxer machten Bekanntschaft mit einer Gefängniszelle. Foto: Baumann 12 Bilder
Einige namhafte Boxer machten Bekanntschaft mit einer Gefängniszelle. Foto: Baumann

Stuttgart - 49 Kämpfe hat Felix Sturm in seiner Profikarriere bestritten, nur einmal ging er im Ring k.o. Jetzt hat den ehemaligen Boxweltmeister ein schwerer Knock-out ereilt, der ihn für lange Zeit außer Gefecht setzt: drei Jahre Gefängnis. Der 41-Jährige, mit bürgerlichem Namen Adnan Catic, ist vom Landgericht Köln wegen Steuerhinterziehung und versuchter Steuerhinterziehung verurteilt worden. Es ging um eine Gesamtsumme von rund einer Million Euro in den Jahren 2008 bis 2010 sowie 2013. Zudem hat Sturm als deutscher Spitzensportler eine Vorreiterrolle, weil er wegen Dopings von einem ordentlichen Gericht für schuldig befunden wurde. So schwer die Verurteilung für Sturm auch wiegen mag, andere Größen des Boxsports haben da ganz andere „Karrieren“ durchlebt. Und auch prominente deutsche Boxer haben Haftstrafen abgesessen – wie unsere Bildergalerie aufzeigt.

Unsere Empfehlung für Sie