Fellbach: Laufereignis abgesagt Der City-Run fällt wie bereits im Vorjahr aus

Massenbewegung abgesagt: Der City-Run in Fellbach  fällt 2021 erneut    aus. Foto: Eva Herschmann
Massenbewegung abgesagt: Der City-Run in Fellbach fällt 2021 erneut aus. Foto: Eva Herschmann

Ein- und Auswirkungen der Coronakrise: Der Stadtlauf in zentraler Fellbacher Lage steht jetzt erst am 17. September 2022 wieder im Terminplan.

Rems-Murr: Thomas Rennet (ren)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Fellbach - Der nächste City-Run steht auch schon wieder im Terminkalender. Es ist allerdings noch lange hin, bis der Stadtlauf in zentraler Fellbacher Lage zum vierten Mal ausgetragen werden kann und soll. Erst am 17. September 2022 wird nunmehr die vierte Auflage der Laufveranstaltung folgen, die Pandemie hat das Organisationsteam in diesem Jahr zur neuerlichen Absage bewogen. Wie bereits 2020 muss das Treffen zahlreicher Sportler rund um das Rathaus, diesmal am 18. September geplant, aufgrund der vielfältigen Ein- und Auswirkungen der Coronakrise erneut verschoben werden. „Das tut uns weh“, sagt Michele Vulcano, der Sportmarketing-Abteilungsleiter des Fellbacher Immobilienkonzerns Wohninvest. Der City-Lauf, ein Vorzeigeprojekt des Unternehmens, kann unter den gegebenen Rahmenbedingungen nicht so vorbereitet werden, wie das erforderlich wäre.

Die Vorbereitung litt zu sehr unter der Coronakrise

Niemand kann im Moment wissen, welche Vorgaben die Landesregierung Mitte September einem Großereignis auferlegt, in dem sich Hunderte von Teilnehmern – 2019 waren es exakt 637 – und Zuschauern nahe kommen. „Wir wollen keinen City-Run haben, der nicht für Jedermann offen ist“, sagt Michele Vulcano. Die Seuche untergrub wie im Vorjahr seine Planungen. Der Vereinssport läuft überhaupt erst in diesen Wochen wieder richtig an, auch beim Kooperationspartner SV Fellbach. „Wir hatten große Schwierigkeiten, Helfer zu finden“, sagt der 57-Jährige. 50 bis 70 davon braucht es für den City-Run. Zudem war es nicht ganz einfach, potenzielle Läufer, auch Schüler, für das Sportereignis nach den Sommerferien zu gewinnen. In den ersten drei Jahren, von 2017 bis 2019, hatte Michele Vulcano bis Ende Juni bereits 25 bis 30 Prozent der Teilnehmer auf der Liste gehabt. Jetzt hatte er mangels Sinnhaftigkeit die Anmeldephase noch gar nicht eröffnet. Daran wird sich trotz der bundesweit verbesserten Infektionslage nichts ändern. „Es gibt gerade sehr, sehr viel Wichtigeres als unseren City-Lauf.“

Fortsetzung folgt – aber erst in rund 15 Monaten

Fortsetzung folgt – aber erst in rund 15 Monaten. Dann sollen sich wieder Hunderte von Startern zu den verschiedenen Wettbewerben, auch Nordic Walking und Walking, vor der Schwabenlandhalle in Fellbach einfinden. Wie zuletzt im September 2019. Sogar der Schwaben-Rapper MC Bruddaal („Du bisch mei Nomber One“), der eigentlich Henrik Brislow heißt, lief mit und trat zum Abschluss und Höhepunkt des Tages auch noch auf.




Unsere Empfehlung für Sie