S-Bahn-Unfall Pendler müssen stundenlang in Fellbach warten

Von red/aim 

Die Bahnfahrt von vielen Pendlern wurde am Montagmorgen in Fellbach unterbrochen. Ein Mann war vor die einfahrende S-Bahn getreten. Inzwischen verkehren die Züge wieder planmäßig.

Die Fahrt von vielen Passagieren hat sich durch den Unfall stark verzögert. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 5 Bilder
Die Fahrt von vielen Passagieren hat sich durch den Unfall stark verzögert. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart - Am Montagmorgen wurde der Zugverkehr wegen eines Personenunfalls am Bahnhof Fellbach (Rems-Murr-Kreis) eingestellt. Wie die Polizei berichtet, sei ein Mann kurz vor 8 Uhr von einer S-Bahn erfasst und getötet worden.

Der Zug war in Richtung Stuttgart unterwegs. Die Strecke war bis 8.45 Uhr komplett gesperrt. Dann konnten zwei Gleise wieder für den Bahnverkehr genutzt werden.

Inzwischen verkehren die Linien S2 und S3 wieder zwischen Bad Cannstatt und Waiblingen, allerdings ohne Halt in Fellbach (Stand 10 Uhr). Die Ermittlungen zu dem Bahnunfall dauern noch an.




Veranstaltungen