Femen-Protest gegen Papst-Besuch Nackte Brüste im Straßburger Münster

Gegen den Papst-Besuch in Straßburg am Dienstag hat eine Femen-Aktivistin am Montag im Münster protestiert. Foto: dpa 5 Bilder
Gegen den Papst-Besuch in Straßburg am Dienstag hat eine Femen-Aktivistin am Montag im Münster protestiert. Foto: dpa

In gewohnt freizügiger Manier hat am Montag eine Femen-Aktivistin mit nacktem Oberkörper im Straßburger Münster gegen den für morgen geplanten Papst-Besuch protestiert. Die Frau kletterte auf den Altar und schwenkte eine Fahne.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Straßburg - Mit nacktem Oberkörper hat eine Aktivistin der Frauenrechtsorganisation Femen im Straßburger Münster gegen den für Dienstag geplanten Straßburg-Besuch des Papstes protestiert. „Der Papst ist kein Politiker“ stand auf dem Rücken der Frau zu lesen. Sie sei mittags auf den Altar des Münsters geklettert und habe eine Europa-Fahne geschwungen, berichtete die Regionalzeitung „Dernières Nouvelles d’Alsace“ auf ihrer Webseite am Montag.

Die junge Frau verschwand schnell wieder aus dem Gotteshaus. Die Polizei griff nicht ein, allerdings waren vorab informierte Journalisten Zeugen der Szene. Der Papst will an diesem Dienstag in Straßburg zu den Parlamentariern der 28 EU-Länder und anschließend zu den Vertretern der 47 Länder des Europarates sprechen. Bei dem rein politischen Besuch ist weder eine Begegnungen mit Straßburgern noch ein Besuch des Münsters vorgesehen.




Unsere Empfehlung für Sie