„Festival of Lights“ und Co. Diese Lichtinstallationen begeistern in deutschen Großstädten

Von  

Beim „Festival of Lights“ in Berlin setzen Künstler jedes Jahr Gebäude und Plätze mithilfe von Lichtinstallationen in Szene. Auch in anderen Städten werden Sehenswürdigkeiten zum Leuchten gebracht. In unserer Galerie zeigen wir die eindrucksvollsten Lichtinstallationen.

Zu Beginn des „Festival of Lights“ wurde  der Berliner Dom in Szene gesetzt. Foto: dpa/Paul Zinken 6 Bilder
Zu Beginn des „Festival of Lights“ wurde der Berliner Dom in Szene gesetzt. Foto: dpa/Paul Zinken

Berlin/Stuttgart - Beim „Festival of Lights“ in Berlin sind noch bis zum 20. Oktober Wahrzeichen und Gebäude dank Lichtinstallationen aus einer neuen Perspektive zu sehen. „Lights of Freedom“ lautet das Motto des diesjährigen Festivals, bei dem die meisten Beleuchtungen täglich von 19 bis 24 Uhr betrachtet werden können. Was die Hauptstadt vormacht, können andere Großstädte ebenfalls.

Die „Luminale“ findet alle zwei Jahre in Frankfurt und Offenbach statt. Die künstlerischen Projekte bedienen sich unterschiedlicher Formate und nehmen Bezug zum Ort, beispielsweise im Hinblick auf seine Architektur oder seine Geschichte.

Bei „Hannover leuchtet“ wurden 2018 unter anderem das Landesmuseum, das Opernhaus und die HDI Arena angestrahlt. 2020 soll das Lichtkunstfestival erneut stattfinden.

Licht- und Lasershow auch in Stuttgart

Wie der Name bereits verrät ist beim „Blue Port Hamburg“ blau die vorherrschende Farbe. Auf einer Strecke von vier Kilometern tauchen über 9000 Licht-Elemente den Hafen bei Dunkelheit in ein besonderes Licht. Angestrahlt werden neben Gebäuden auch Brücken und Schiffe.

Die „Blaue Nacht“ in Nürnberg fand in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt. Kunst- und Kulturaktionen locken in die Altstadt. Die Fassade der Kaiserburg erzählt mit seinen wechselnden Projektionen immer wieder eine neue Geschichte.

In Stuttgart steht am 26. Oktober „Stuttgart City leuchtet“ mit der langen Einkaufsnacht auf dem Programm. Auf dem Schlossplatz soll es, statt dem traditionellen Musikfeuerwerk, von 20 Uhr bis Mitternacht zu jeder vollen Stunde eine Licht- und Lasershow geben.

Bei Lichtkunstfestivals in ganz Deutschland erstrahlen bekannte Gebäude in neuem Licht. Wir haben einige in einer Galerie gesammelt.