Festnahme in Göppingen Polizei findet Waffen und Drogen – 31-Jähriger in Haft

Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler neben Drogen auch illegale Waffen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Roland Weihrauch
Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler neben Drogen auch illegale Waffen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen einen 31-jährigen mutmaßlichen Drogendealer. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung in Göppingen finden die Ermittler gleich allerhand.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Göppingen - Die Polizei hat in Göppingen einen 31-jährigen mutmaßlichen Dealer festgenommen. Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft Ulm in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben, sollen bei dem Mann große Mengen Rauschgift gefunden worden sein.

Darunter unter anderem etwa 1.200 Gramm Cannabis Produkte, etwa 1.650 Gramm Amphetamin, etwa 85 Gramm Kokain, über 250 Ecstasy Tabletten sowie knapp 400 Euro vermeintliches Dealergeld. Neben den Drogen fanden die Ermittler in der Wohnung aber auch illegale Waffen. Die Polizei stellte zwei Macheten, einen Schlagstock sowie verschiedene Softairwaffen sicher.

Der 31-Jährige kam hinter Gitter

Die Staatsanwaltschaft Ulm beantragte einen Haftbefehl gegen den 31-Jährigen. Der Mann wurde am vergangenen Samstag der Haftrichterin am zuständigen Amtsgericht vorgeführt, die einen Haftbefehl erließ. Der 31-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ulm und der Kriminalpolizei Göppingen dauern an.




Unsere Empfehlung für Sie