Festnahme in Stuttgart-Sillenbuch Mutmaßlicher Drogendealer wird auf der Flucht von Polizei gestellt

Von jor 

Ein 24-Jähriger hält sich mit seinem Begleiter an einer Stadtbahnhaltestelle in Stuttgart auf, als sich zwei Beamte nähern. Daraufhin ergreifen die beiden die Flucht – einer davon hat Drogen dabei.

Die Polizei fand bei dem Mann rund sechs Gramm Marihuana (Symbolbild). Foto: dpa/Ingo Wagner
Die Polizei fand bei dem Mann rund sechs Gramm Marihuana (Symbolbild). Foto: dpa/Ingo Wagner

Stuttgart - Beamte haben am Mittwochabend in Stuttgart-Sillenbuch einen 24-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Nach Polizeiangaben hielt sich der Mann mit seinem 17-jährigen Begleiter gegen 20.45 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Bockelstraße auf, als die beiden plötzlich die Flucht ergriffen, nachdem sie Polizeibeamte erblickten. Weit schafften es die beiden jedoch nicht – nach kurzer Verfolgung stellten die Beamten die Männer.

17-Jähriger wieder auf freien Fuß

Auf dem Fluchtweg fanden die Polizisten dann die Umhängetasche des 24-Jährigen, in dem sich knapp sechs Gramm Marihuana, sowie eine Feinwaage befand. Zudem hatte er 195 Euro bei sich – die Beamten gehen davon aus, dass es sich hierbei um Dealergeld handeln könnte. Der junge Mann wird im Laufe des Donnerstags mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls einem Richter zugeführt. Der 17-jährige Begleiter befindet sich wieder auf freien Fuß.




Unsere Empfehlung für Sie