Festnahmen im Raum Stuttgart Waffenschieberring ausgehoben

Von  

Ermittler des Zollfahndungsamts und die Polizei haben sieben Personen festgenommen, die illegale Waffen ins Land gebracht und verkauft haben sollen. Ein Stuttgarter Anwalt, der mutmaßliche Kopf der Gruppe, hatte sich aufgemacht, acht Waffen zu verkaufen, als er festgenommen wurde.

Die sichergestellten Waffen Foto: Zollfahndungsamt Stuttgart 5 Bilder
Die sichergestellten Waffen Foto: Zollfahndungsamt Stuttgart

Stuttgart - Vor seiner Stuttgarter Kanzlei wird ein Anwalt festgenommen, als er mit zwei durchgeladenen Pistolen bewaffnet loszieht, um in kriminellen Kreisen acht Waffen an den Mann zu bringen. Der Preis für die illegale Ware: Verhandlungsbasis 5000 Euro. In den Wohn- und Geschäftsräumen des Juristen finden Polizei und Zoll ein ganzes Waffenarsenal.

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Deizisau klicken die Handschellen für Handlanger des Rechtsanwalts, der als der Kopf eines Waffenschieberrings gilt. Dass man bei den weiteren mutmaßlichen Komplizen auch noch Kokain, Haschisch und Marihuana sowie diverse Anabolikaprodukte findet, erscheint da fast nebensächlich. Die Geschichte klingt nach einem mittelprächtigen Vorabendkrimi. Doch stammt sie nicht aus der Schreibstube eines Drehbuchautors. Diese Geschichte steht in einer Pressemitteilung des Zollfahndungsamts und der Staatsanwaltschaft Stuttgart.

Beim Anwalt finden die Fahnder ein ganzes Waffenarsenal

Am Mittwoch schlugen die Ermittler zu. Sie nahmen sechs Personen fest und durchsuchten zwölf Wohnungen und Geschäftsräume in Stuttgart, im Kreis Esslingen und in Rottweil. Dabei wurde das Ausmaß des Waffenarsenals offenbart, das der 45-jährige Jurist in seinen Privaträumen angehäuft haben soll.

56 Schusswaffen, sieben Schalldämpfer und 17 000 Schuss Munition lagerten dort. Darunter waren Pumpguns, Revolver und verbotene Gegenstände wie Schießkugelschreiber, die man in Agenten-Manier in der Jackett-Tasche tragen kann. Seit mehreren Wochen habe man die sieben nun festgenommenen Personen im Visier gehabt, sagt Silke Jakobi, die Sprecherin des Zollfahndungsamts Stuttgart.

Sonderthemen