Feuer in Owen Haus musste evakuiert werden

Von uls 

Ein Wäschetrockner hat durch einen Kurzschluss Feuer gefangen.

Eine 27 Jahre alte Frau erlitt bei dem Brand eine leichte Rauchvergiftung. Foto: SDMG
Eine 27 Jahre alte Frau erlitt bei dem Brand eine leichte Rauchvergiftung. Foto: SDMG

Owen - Ein brennender Wäschetrockner hat am Freitag gegen 10.40 Uhr in Owen (Kreis Esslingen) zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Der Trockner war nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei durch einen Kurzschluss in Brand geraten. Der Trockner qualmte so stark, dass in wenigen Minuten das gesamte Treppenhaus voller Rauch war. Dennoch schafften es alle Bewohner, das Mehrfamilienhaus rechtzeitig zu verlassen. Die Feuerwehr stieg in den Keller, löschte den Brand und trug den glimmenden Trockner ins Freie. Eine Frau erlitt bei dem Feuer eine leichte Rauchvergiftung und wurde von den Rettungskräften vor Ort behandelt. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht, von dem vollständig zerstörten Trockner einmal abgesehen. Die Feuerwehren aus Owen und Dettingen unter Teck waren mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort.