Feuer in Stuttgart-Nord Zimmerbrand im fünften Stock ruft Feuerwehr auf den Plan

Von  

Die Feuerwehr rückt in der Nacht zum Dienstag zu einem Zimmerbrand nach Stuttgart-Nord aus. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung wird bei dem Feuer leicht verletzt.

Der Brand ereignete sich in Stuttgart-Nord. Foto: 7aktuell.de 6 Bilder
Der Brand ereignete sich in Stuttgart-Nord. Foto: 7aktuell.de

Stuttgart-Nord - In der Nacht zum Dienstag ist in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus in der Gäubahnstraße in Stuttgart-Nord ein Brand in einem Zimmer im fünften Obergeschoss ausgebrochen. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt.

Wie die Feuerwehr berichtet, meldete eine Anruferin gegen 0.30 Uhr einen leichten Rauchgeruch in ihrer Wohnung. Außerdem hörte sie das Piepen eines Rauchmelders.

Noch während die Feuerwehr mit dem Löschzug der Feuerwache 4 zum Brandort fuhr, war bereits eine Polizeistreife eingetroffen und meldete eine starke Rauchentwicklung aus dem obersten Stock. Deshalb wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Einsatzkräfte sowie der Rettungsdienst alarmiert.

Lieferwagen versperrt Feuerwehrzufahrt

Als die Feuerwehr gegen 0.45 Uhr eintraf, lokalisierte sie den Brand in der Wohnung im fünften Obergeschoss. Zu diesem Zeitpunkt galt die Bewohnerin der betroffenen Wohnung als vermisst. Die Leichtverletzte konnte allerdings wenig später von der Polizei auf der Terrasse angetroffen und aus dem Gebäude geführt werden. Ein Notarzt versorgte sie dann ambulant.

Wegen eines verbotswidrig in der Feuerwehrzufahrt abgestellten Lieferwagens konnte die Feuerwehr nicht bis an das Gebäude vorfahren. Somit wäre eine Menschenrettung über eine Drehleiter nicht möglich gewesen.

Die Feuerwehr löschte den Brand unter Atemschutz und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht. Die Polizei evakuierte vorsorglich das Gebäude.

Die betroffene Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar, die übrigen Wohnungen blieben verschont.

Sonderthemen