In Zuffenhausen kam es am Sonntag zu einem Brand in einem Wohnhaus. Vier Menschen erlitten eine Rauchgasvergiftung. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen.

Aus bislang unbekannter Ursache hat es am Sonntag in einem Mehrfamilienhaus in der Ortsmitte von Zuffenhausen gebrannt. Dabei sind vier Personen verletzt worden.

Das Feuer soll nach Angaben der Polizei in der Erdgeschosswohnung des Hauses in der Schäferstraße ausgebrochen sein. Zeugen verständigten gegen 10.30 Uhr die Feuerwehr. Als die Rettungskräfte eintrafen, drang bereits starker Rauch aus dem Hausflur. Die Feuerwehr musste zwei Personen aus dem Dachgeschoss retten, andere hatten sich bereits selbstständig ins Freie begeben. Der Rettungsdienst versorgte die Bewohner des Hauses, vier von ihnen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht werden.

Da das Mehrfamilienhaus aktuell nicht bewohnbar ist, wurden sieben Personen anderweitig untergebracht. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen im Bereich der Ludwigsburger Straße.

3 Kommentare anzeigen