Feuer und Flamme in Schorndorf Die Schorndorfer Kunstnacht

Von  

Konzept: Die 17. Kunstnacht findet am 15. September von 19 bis 24 Uhr statt. Bei dem Großereignis, das vom Kulturforum Schorndorf koordiniert wird, präsentiert sich die facettenreiche örtliche Kunstszene an verschiedenen Standorten. Geboten werden zudem Literatur, Musik, Performances und Führungen. Es verkehrt ein Bus-Shuttle. Der Kunstnacht-Button gilt als Eintritt in die Ausstellung sowie als Fahrkarte. Er ist bei allen beteiligten Ateliers und Infoständen erhältlich und kostet fünf Euro.

Beteiligte: Das Konzept der Kunstnacht ist so erfolgreich, dass das Kulturforum mittlerweile sogar Absagen an Künstler erteilen muss. Dieses Jahr erstreckt sich die Kunstnacht über 58 Stationen an sieben Standorten: die Innenstadt, die Q-Galerie, der Stadtrand, der Hammerschlag, der Teilort Haubersbronn, das Schockareal sowie das Röhm-Areal. Dieses bildet mit 25 Stationen auch den Schwerpunkt der Kunstnacht. Bewirtet wird in der Q-Galerie, im Atelier GaLa in der Grabenstraße, in der Manufaktur Kneipe, im Luna Viva, im Schock- sowie im Röhm-Areal.

Weitere Infos gibt es im Internet.




Veranstaltungen