Feuersee Ein Fest für West

Von sne/ktm 

Am 13. September beginnt das 3. Feuerseefest.Die Dekumo-Designer sind zum ersten Mal dabei.

Von Freitag, 13. September, bis Sonntag, 15. September, wird das Feuerseefest gefeiert. Foto: Nicolaij Trippel
Von Freitag, 13. September, bis Sonntag, 15. September, wird das Feuerseefest gefeiert. Foto: Nicolaij Trippel

S-West - Erst seit drei Jahren existiert das Feuerseefest, doch es ist bereits eine Institution. Die Organisatoren Michael Drauz von der Kulturlokalität Rosenau und der Eventmanager Johannes Zeller haben für das diesjährige Auflage von 13. bis 15. September zwei Neuerungen eingeführt. Statt des Flohmarktes nimmt dieses Mal die Sommer-Version der Designer-Messe Dekumo teil. Am Freitag, 13., und Samstag, 14. September, stellen 80 Kreative aus Kunst und Mode an ihren Ständen rund um die Johanneskirche aus – bei jedem Wetter. Wie der Name „Dekumo Cabana“ sagt, sind die schönen, nützlichen und unnütz schönen Dinge in Hütten gut vor Regen geschützt. „Cabana“ ist das spanische Wort für „Hütte.“ Die Aussteller könnten auch verstärkt Besucher aus anderen Stadtbezirken anziehen, hoffen Drauz und Zeller – betonen aber, dass das Feuerseefest ein Fest für den Westen bleibe. Am Sonntag darf nichts verkauft werden. Stattdessen übernehmen die Vereine die Stände der Dekumo-Aussteller. „Viele Vereine können nicht drei Tage lang präsent sein. Deshalb ist diese Lösung ideal“, sagt Zeller.

Die zweite Neuerung ist das umfangreiche Kinderprogramm mit Mitmachmärchen, Grinse-Improvisationstheater und klassischem Puppenspiel mit dem Reggaehasen Booo sowie der rosa Monsterkrabbe. Die Attraktionen für die jüngsten Besucher werden vom Kulturzentrum Merlin organisiert. „Das Fest ist samstags und sonntags besonders für Familien mit Kindern interessant“, sagt Drauz. Deshalb fällt zu Gunsten des Kinderprogramms die Open Stage beim Feuerseefest weg.

Mit der Hosenboje über den See rutschen

Dafür sind aber drei weitere Markenzeichen wieder mit dabei: Am Samstag (ab zehn Uhr) und am Sonntag (ab elf Uhr) dürfen Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren in der Hosenboje über den See gleiten. An beiden Tagen können die Besucher zwischen 17 und 19 Uhr wieder mehrfach den Seiltanz über den Feuersee bestaunen. Am Sonntag öffnet um elf und um 16 Uhr der Klett-Verlag erneut exklusiv sein Archiv zur Besichtigung.

Mit einer besonderen Aktion sind Karina Payk und die Schätze des Westens vertreten. Der Zusammenschluss aus Kreativen fordert dieses Mal die Besucher auf, selbst aktiv zu werden. Am Sonntag von 11 bis 16 Uhr laden die Schätze des Westens an ihrem Stand zum gemeinsamen Häkeln und Stricken ein. Jeder soll Wolle und Nadeln mitbringen und so an einem Baumkleid mitwirken. Auch vorab werden von Freitag an schon selbst gestrickte und gehäkelte Flicken gesammelt. Daraus wird ein Anzug für einen Baum entstehen. Dieser soll dann als Urban Knitting-Aktion in den folgenden Wochen durch den ganzen Bezirk wandern.

„Wir wollen damit auf die Schönheit der Bäume aufmerksam machen“, erklärt Karina Payk und betont, dass sie eine spezielle Technik kennt, die es zulässt, dass der Anzug aus unzähligen Maschen unterschiedlichen Bäumen passt. Schon im vergangenen Jahr hat Karina Payk in einer Gemeinschaftsaktion unter dem Motto „Wildes Häkeln“ beim Fest den Feuersee mit einer Luftmaschenkette umzingelt.

Musikinstrumente zum Ausprobieren

Am Stand der Musikschule Wah Wah können Besucher einmal richtig auf die Pauke hauen. Der Inhaber Berny Burger bietet verschiedene Musikinstrumente zum Ausprobieren an – und zwar elektronisch gesteuert, sodass sich niemand davon gestört fühlt. Außerdem zeigen die Musikschüler aller Altersgruppen in verschiedenen Bands ihr können auf der Bühne.

Dort sorgt am Freitagabend (ab 19 Uhr) die zwölfköpfige Funk-und Soulband „Funkaholic“ für Stimmung. Am Samstag spielen „The Marvels“ aus dem Westen 60-er Jahre Soul und am Sonntag sorgt die Brass- und Ska-Formation „Lousiana Funky Butts“ dafür, dass es die Besucher von den Sitzen reißt. Die Dekumo-Aussteller sind am Freitag schon von 16 Uhr an Ort und Stelle. Der offizielle Festbeginn ist um 18 Uhr mit dem Fassanstich, den der Mathematik-Professor und Science-Pub-Teilnehmer Christian Hesse übernimmt. Natürlich gibt es neben vielen anderen Köstlichkeiten wie Sushi auch in diesem Jahr wieder die Schweinebäckchen mit Spätzle zu essen.

Mitmachen und Präsentieren

Urban Knitting
Wer aktiv an der Produktion des Baumkleides mitwirken will, kann schon einmal anfangen, Flicken in der Größe von 20 mal 30 Zentimetern zu stricken oder zu häkeln. Es kann beispielsweise auch der eigenen Nameeingearbeitet werden. Von Freitag, 13. September an, können die Stücke am Stand der Schätze des Westens in der Nähe der Roten Kapelle abgegeben werden.

Vereine
Ebenfalls mit dabei sind einige Vereine und Institutionen aus dem Stadtbezirk, die sich auf dem Feuerseefest präsentieren. Unter anderem nehmen teil der Verein für vielfältige Bewegungskultur, der Verein Aussicht, der Stadtjugendring, die Naturfreunde Stuttgart-West, die Kindersportschule und das Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart, das Künstlerhaus Stuttgart sowie der Deutsche Kinderschutzbund. Auch die großen Parteien sind im zur Bundestagswahl an Infoständen vertreten.

Sonderthemen