Feuerwehreinsatz in Auenwald Elektroauto brennt nach technischem Defekt lichterloh

Von red 

Plötzlich steht in Auenwald ein Elektroauto in Flammen. Auch zwei weitere Fahrzeuge werden dadurch stark beschädigt. Der Grund für den Brand: ein technischer Defekt.

Ein Feuerwehrmann löscht in Auenwald das Elektroauto. Foto: SDMG 3 Bilder
Ein Feuerwehrmann löscht in Auenwald das Elektroauto. Foto: SDMG

Auenwald - In Auenwald-Mittelbrüden (Rems-Murr-Kreis) ist am Mittwochnachmittag ein Elektroauto in Brand geraten. Nach Informationen der Polizei war der Tazzari Zero auf einem privaten Stellplatz an der Gutenbergstraße abgestellt, als das Feuer infolge eines technischen Defekts gegen 13.30 Uhr ausbrach. Das Auto brannte vollständig aus. Auch zwei weitere Fahrzeuge, die neben dem Elektroauto abgestellt waren, wurden durch die Hitzeeinwirkung stark beschädigt. Zudem wurde die Wärmepumpe eines Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen.

Schraube fliegt gegen geparktes Auto

Zuletzt löste sich durch den Brand auch noch eine Schraube vom Stoßdämpfer des Elektroautos. Diese flog auf ein auf der anderen Straßenseite geparktes Fahrzeug. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Die Feuerwehr war mit 18 Mann im Einsatz.