Am Dienstagmorgen hat ein Kran in Hedelfingen eine Stromleitung berührt, dabei kam es zu einem Kleinbrand an dem Kran. Die Feuerwehr rückte an, die Hafenbahnstraße bleibt in diesem Bereich vorerst gesperrt.

Stuttgart-Hedelfingen - Die Feuerwehr ist am Dienstagmorgen zu einem Einsatz in die Hafenbahnstraße nach Stuttgart-Hedelfingen ausgerückt, weil ein Kran eine Stromleitung berührt hatte und dadurch ein Kleinbrand am Kran entstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, die Hafenbahnstraße bleibt allerdings im Rahmen des Einsatzes vorerst gesperrt. (Stand: 10.30 Uhr)

Wie ein Sprecher der Stuttgarter Feuerwehr berichtet, kam es gegen 9.30 Uhr aus bislang unbekannter Ursache zu der Berührung zwischen dem Kran und der Stromleitung.

Feuerwehr und Rettungsdienst eilten zum Ort des Geschehens. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Kranführer, der allerdings augenscheinlich unverletzt blieb. Die Feuerwehr hatte den kleinen Brand am Kran schnell unter Kontrolle gebracht.

Die Hafenbahnstraße ist aktuell für weitere Einsatzmaßnahmen gesperrt. Nähere Informationen zur Ursache sowie zur Dauer der Sperrung liegen noch nicht vor.

3 Kommentare anzeigen