Feuerwehreinsatz in Lenningen Sonnenlicht bringt Plakate auf Tageslichtprojektor zum Kokeln

Der Schwelbrand im Schulhaus wurde entdeckt, bevor es zu einem Schaden kommen konnte (Symbolbild). Foto: dpa/Jan-Philipp Strobel
Der Schwelbrand im Schulhaus wurde entdeckt, bevor es zu einem Schaden kommen konnte (Symbolbild). Foto: dpa/Jan-Philipp Strobel

In einem Schulgebäude in Lenningen (Kreis Esslingen) gab es am Wochenende einen Feueralarm. Die Feuerwehr konnte den Brand rechtzeitig löschen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Lenningen - Rauchentwicklung in einer Schule in Oberlenningen hat am Sonntagnachmittag zum Einsatz von Feuerwehr und Polizei in der Buchsstraße geführt. Laut Polizeibericht hatte eine Spaziergängerin gegen 15:40 Uhr einen Feuermelder im Schulgebäude gehört und die Einsatzkräfte verständigt. Diese entdeckten daraufhin Qualm in einem Unterrichtsraum im ersten Obergeschoss. Offenbar hatten auf einem Tageslichtprojektor abgelegte Plakate zu Kokeln begonnen, weil das Sonnenlicht von der geöffneten Spiegelklappe des Tageslichtprojektors gesammelt wurde und direkt auf die Pappe einstrahlte. Die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften angerückt war, lüftete den Raum. Nach Angaben der Polizei war kein Schaden entstanden.




Unsere Empfehlung für Sie