Feuerwehreinsatz in Nufringen Mann verursacht beim Abbrennen von Unkraut großen Schaden

  Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer 4 Bilder
  Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Ein Mann aus Ludwigsburg wollte Unkraut abrennen. Am Ende brannte jedoch nicht nur das Unkraut, sondern auch ein ganzes Auto.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nufringen/Ludwigsburg - In der Gemeinde Nufringen (Landkreis Böblingen) hat ein 56-jähriger Mann beim Abbrennen von Unkraut bei einem Autohaus einen Schaden von schätzungsweise 9000 Euro verursacht. Zuerst setzten die Funken seines Bunsenbrenners am Samstagmittag eine angrenzende Thuja-Hecke und einen Oldtimer-Wagen in Brand, wie die Polizei mitteilte. Das Auto sei völlig ausgebrannt, der Sachschaden betrage etwa 3000 Euro.

Obendrein fingen demnach durch Funkenflug 30 Kartonagen einer benachbarten Firma mit Solarmodulen Feuer und wurden komplett zerstört - Schadenshöhe rund 6000 Euro. Es wurde niemand verletzt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren laut Polizei mit insgesamt 42 Kräften im Einsatz.




Unsere Empfehlung für Sie