Feuerwehreinsatz in Ostfildern Mann vergisst Essen auf dem Herd – Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Die Feuerwehr musste die betroffene Wohnung wegen der starken Rauchentwicklung durchlüften (Symbolbild). Foto: dpa/Britta Pedersen
Die Feuerwehr musste die betroffene Wohnung wegen der starken Rauchentwicklung durchlüften (Symbolbild). Foto: dpa/Britta Pedersen

Ein Mann hat in Ostfildern-Ruit (Kreis Esslingen) am frühen Sonntagmorgen sein Essen auf dem Herd vergessen und ist eingeschlafen. Mit Folgen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ostfildern - Angebranntes Essen in einer Wohnung hat am frühen Sonntagmorgen für einen Feuerwehreinsatz in Ostfildern-Ruit gesorgt. Wie die Polizei berichtet, wurde um 3.45 Uhr in einem Haus der Brandmeldealarm ausgelöst. Die Feuerwehr stellte bei ihrem Eintreffen am Einsatzort eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung fest.

Mann vergisst Essen und schläft ein

Die Ursache dafür war schnell gefunden: Der Bewohner hatte sein Essen auf dem Herd vergessen und war eingeschlafen. Die Feuerwehr dämmte die Rauchentwicklung ein und weckte den Mann. Dieser wurde wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Ostfildern, die mit fünf Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften im Einsatz war, lüftete die Wohnung anschließend durch.




Unsere Empfehlung für Sie