Feuerwehreinsatz in Sindelfingen Schlüssel steckt – Kinder in heißem Auto gefangen

Von red 

Die Sindelfinger Feuerwehr musste am Dienstagmittag Kinder aus einem heißen Wagen befreien. Die Mutter hatte die Schlüssel im Fahrzeug vergessen und konnte das verschlossene Auto nicht mehr öffnen.

Die Feuerwehr musste die Kinder aus dem heißen Auto befreien (Symbolbild). Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild
Die Feuerwehr musste die Kinder aus dem heißen Auto befreien (Symbolbild). Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild

Sindelfingen - Der Fauxpas einer Mutter hat ihre Kinder in Sindelfingen (Landkreis Böblingen) ordentlich ins Schwitzen gebracht. Die 30-Jährige parkte am Dienstag gegen 12 Uhr in der Lilienstraße und ließ den Schlüssel stecken. In dem nun verschlossenen Auto saßen jedoch noch ihre Kinder. Die Sonne erhitzte das Innere des Wagens sehr schnell und die Mutter alarmierte umgehend die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilt.

Die Retter schlugen anschließend eine Seitenscheibe ein und befreiten die bereits völlig verschwitzten Kinder aus ihrer misslichen Lage. Nach kurzer Untersuchung wurden die Kleinen wieder in die Obhut ihrer Mutter übergeben.