Brennendes Gebüsch sorgt am Dienstagmittag für viel Rauch in der Stuttgarter Innenstadt und eine kurzzeitige Sperrung der Konrad-Adenauer-Straße. Was ist passiert?

Digital Unit: Lea Krug (lkr)

Aufgrund einer brennenden Grünfläche kam es am Dienstagmittag zu einem Feuerwehreinsatz in der Stuttgarter Innenstadt. Wie die Polizei mitteilte, wurde gegen 13.20 Uhr viel Rauch in der Nähe des Stadtpalais gemeldet. Das Gebüsch zwischen zwei Fahrstreifen war offenbar in Brand geraten.

Kurze Zeit später konnten die Einsatzkräfte das Feuer löschen. Ersten Informationen zufolge wurde bei dem Brand niemand verletzt. Wegen der Rauchentwicklungen musste allerdings die Bundesstraße kurze Zeit gesperrt werden, wie eine Sprecherin der Polizei erklärte. Die Ursache für den Brand ist noch ungeklärt. Womöglich könnte die enorme Trockenheit der Büsche aber eine Rolle gespielt haben.