Filiz Albrecht Erstmals zieht eine Frau in die Bosch-Geschäftsführung ein

Von red/dpa/lsw 

Beim Stuttgarter Autozulieferer Bosch zieht erstmals in der Firmengeschichte eine Frau in die oberste Führungsetage ein. Die 48-jährige Filiz Albrecht übernimmt ab dem kommenden Jahr in der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH den Posten der Arbeitsdirektorin.

Bei Bosch zeiht erstmals eine Frau in die Führungsetage ein. Foto: imago/STPP/imago stock&people
Bei Bosch zeiht erstmals eine Frau in die Führungsetage ein. Foto: imago/STPP/imago stock&people

Gerlingen - Die Managerin Filiz Albrecht zieht als erste Frau in die Bosch-Geschäftsführung ein. Zum 1. Januar übernimmt die 48-Jährige den Posten der Arbeitsdirektorin, wie das Unternehmen in Gerlingen am Freitag mitteilte. Sie leite derzeit die Zentralabteilung Human Resources Bosch und sei zuständig für Leitende Mitarbeiter, Talentmanagement sowie Organisationsentwicklung. Die diplomierte Wirtschaftsjuristin war vor ihrem Eintritt in die Bosch-Gruppe im Oktober 2017 unter anderem beim Zulieferer Mann+Hummel tätig. Albrecht übernimmt den Posten von Christoph Kübel, der Ende des Jahres in den Ruhestand geht.

Ferner scheidet Ende 2020 auch der 62-jährige Peter Tyroller aus, der in der Geschäftsführung des Technologiekonzerns für die Koordination der Aktivitäten in der Region Asien-Pazifik zuständig ist. Diese Position wird nicht neu besetzt. Die Koordination der Geschäfte in der Region wird innerhalb der Geschäftsführung verteilt.

Unsere Empfehlung für Sie