Filmfestspiele Berlin Das war die Berlinale-Eröffnungsnacht 2018

Von  

Die 68. Internationalen Filmfestspiele in Berlin sind eröffnet. Und wir haben mal geschaut, wer auf den Roten Teppichen und den Eröffnungspartys so alles unterwegs war.

Klassisches Berlinale-Setting: Die Schauspielerinnen Tilda Swinton (links) und Greta Gerwig stellen sich dem Blitzlichtgewitter. Foto: dpa-Zentralbild 25 Bilder
Klassisches Berlinale-Setting: Die Schauspielerinnen Tilda Swinton (links) und Greta Gerwig stellen sich dem Blitzlichtgewitter. Foto: dpa-Zentralbild

Berlin - Mit einem Appell für Gleichberechtigung von Frauen und Männern sind die Internationalen Filmfestspiele Berlin gestartet. Stars wie Helen Mirren, Tilda Swinton, Greta Gerwig, Bill Murray und Jurypräsident Tom Tykwer kamen zur Eröffnung. Die Berlinale zeigte zum Auftakt erstmals einen Animationsfilm: „Isle of Dogs - Ataris Reise“ von Wes Anderson – leichte, lustige, aber auch nachdenkliche Kost.

Und das Traumduo Anke Engelke und Festivalchef Dieter Kosslick sprachen wieder wunderbar schlechtes Festival-Englisch auf der Bühne. Wir zeigen die Bilder der Nacht, vom roten Teppich, von der Bühne und von den wichtigsten Eröffnungspartys!




Unsere Empfehlung für Sie