Fische, Frösche und Krebse Diese Tiere schwimmen mit Ihnen im Badesee

In Badeseen kann man unter anderem auf Aale  stoßen: Sie sind vor allem in Seen in der Nähe von Flussmündungen zu finden. Aale sind nachtaktiv und leben tagsüber unter Steinen, in Spalten oder im Schlamm auf dem Grund der Gewässer. Foto: imago images/alimdi/Arterra/Sven-Erik 12 Bilder
In Badeseen kann man unter anderem auf Aale stoßen: Sie sind vor allem in Seen in der Nähe von Flussmündungen zu finden. Aale sind nachtaktiv und leben tagsüber unter Steinen, in Spalten oder im Schlamm auf dem Grund der Gewässer. Foto: imago images/alimdi/Arterra/Sven-Erik

Wenn die Sonne scheint und die Temperaturen steigen, suchen viele Abkühlung in Badeseen. Jedoch sind die Menschen dort oft nicht die einzigen Lebewesen: Wir bieten einen Überblick darüber, welche Tiere in den Gewässern leben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Auch in Baden-Württemberg ist der Sommer nun richtig angekommen: Die warmen Temperaturen und der Sonnenschein locken viele Menschen an Badeseen, um sich dort abzukühlen. Dabei ist man häufig jedoch nicht alleine: Denn im Wasser tummeln sich auch einige andere Lebewesen – manche in Ufernähe, andere weiter draußen im Gewässer.

Angst muss man jedoch nicht haben, wenn man in einem See schwimmen geht. Denn die meisten dort lebenden Tiere sind harmlos und extrem scheu. In den Gewässern sind viele Tiere ganz verschiedener Arten zu Hause: Nicht nur zahlreiche Fische leben in Seen – auch Frösche oder Krebse sind dort anzutreffen. Unsere Bildergalerie zeigt, auf welche Tiere man bei einem Besuch am heimischen Badesee stoßen könnte.




Unsere Empfehlung für Sie