Flächenfraß am Bodensee Wird auch die zweite Reihe zugebaut?

Von  

Salem mit dem weltberühmten Schloss und dem Affenberg gehört zu den wichtigsten Touristenzielen am Bodensee. Jetzt soll dort ein großer Gewerbestandort ausgewiesen werden. Doch das Wachstum stößt an Grenzen – und auf Protest.

Im Hinterland des Bodensees fächert sich das Salemer Gewerbegebiet auf. Jetzt soll es weiter wachsen. Foto: Gerhard Plessing Flug und Bild 7 Bilder
Im Hinterland des Bodensees fächert sich das Salemer Gewerbegebiet auf. Jetzt soll es weiter wachsen. Foto: Gerhard Plessing Flug und Bild

Salem - Buggensegel ist ein idyllisches Dorf im Hinterland des Bodensees. Einst gab es 37 Milchlieferanten, heute sind es noch zwei. Rudi Bauer will mit dem Traktor auf die andere Straßenseite wechseln. „Manchmal muss ich da minutenlang warten“, sagt der 66-jährige Landwirt. Seit aus Richtung Mimmenhausen das zentrale Gewerbegebiet wächst, hat der Verkehr stark zugenommen. „Da wirst du zum Hirsch.“