Nicht-weiße Flüchtende werfen Grenzbeamten vor, ihnen die Aus- und Einreise zu erschweren. Die polnische Regierung streitet das ab.

Volontäre: Leonie Rothacker (lro)

Kiew/Warschau - In sozialen Netzwerken werden seit einigen Tagen Vorwürfe erhoben, nach denen Flüchtenden aus der Ukraine mit schwarzer Hautfarbe die Überquerung der Grenze von den Zollbeamten und der Polizei erschwert werden soll.

Lesen Sie mehr zum Thema

Flucht Ukraine Polen