Flughafen in NRW Düsseldorfer Terminal nach Zwischenfall kurz geräumt

Am Flughafen in Düsseldorf gab es einen Vorfall bei der Kontrolle. Foto: imago images/Hans Blossey
Am Flughafen in Düsseldorf gab es einen Vorfall bei der Kontrolle. Foto: imago images/Hans Blossey

Am Donnerstag gab es am Düsseldorfer Flughafen bei einer Sicherheitskontrolle einen Zwischenfall. Es kam kurzzeitig zu einer Räumung. Mittlerweile ist der Fall wohl geklärt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Düsseldorf - Nach einem Vorfall an der Sicherheitskontrolle ist das Terminal A des Düsseldorfer Flughafens am Donnerstagnachmittag für rund 20 Minuten geräumt worden.

Nach Angaben der Bundespolizei hatte eine Frau hinter der Sicherheitsschleuse nachkontrolliert werden sollen - sie ging jedoch weg. Im Anschluss sei das Terminal geräumt und mit Sprengstoffspürhunden durchsucht worden. Ohne Ergebnis. Die Frau hatte man zunächst nicht wiedergefunden, das Terminal aber wieder freigegeben.

Später habe sich die Frau - eine 54-Jährige - dann bei den Beamten gemeldet. Sie sei völlig aufgelöst gewesen, so die Sprecherin: „Wir gehen davon aus, dass es sich einfach um ein Missverständnis handelte“. Daher werde auch nicht gegen die Frau ermittelt.




Unsere Empfehlung für Sie