Folgen des Steinheimer Auffahrunfalls Radfahrer stirbt nach schwerem Unfall

Von mat 

Am Montagvormittag ist der 61-jährige Mann, auf den am Samstag ein Polo-Fahrer aufgefahren war, in einer Klinik seinen Verletzungen erlegen.

Der Unfallort in Steinheim. Foto: KS-Images.de
Der Unfallort in Steinheim. Foto: KS-Images.de

Steinheim/Murr - Dem 61-Jährige Fahrradfahrer, auf den am Samstagnachmittag beim Steinheimer Freibad (Kreis Ludwigsburg) Wellarium ein Polo von hinten aufgefahren war und der dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitt, haben die Ärzte nicht mehr helfen können: Er ist am Montagvormittag in einem Krankenhaus gestorben. Der 23-jähriger Fahrer des Polos hatte den Radler, der in Richtung Höpfigheim unterwegs gewesen war, übersehen und gerammt. Wie das passieren konnte, dazu sei noch keine Aussage möglich, erklärte ein Polizeisprecher am Montag. Ein Gutachter soll das klären. Der 61-Jährige, der einen Helm getragen hatte, war durch den Aufprall auf die Front des Autos gestürzt, über das Fahrzeug geschleudert worden und dann auf der Straße liegen geblieben.