Footballprofi aus Stuttgart Jakob Johnson gibt NFL-Debüt bei Patriots-Sieg

Von red/dpa 

Er hat es ganz nach oben geschafft: Der Stuttgarter Jakob Johnson lernte das Spielen einst bei den Stuttgart Scorpions. Nun überzeugte er mit seinem ersten Auftritt in der NFL, wenn auch nur kurz.

Stuttgarter Jakob Johnson hat seinen ersten Auftritt bei der NFL gehabt. Foto: dpa/Fred Kfoury Iii
Stuttgarter Jakob Johnson hat seinen ersten Auftritt bei der NFL gehabt. Foto: dpa/Fred Kfoury Iii

Foxborough - Der Stuttgarter Football-Profi Jakob Johnson hat bei seinem NFL-Debüt mit den New England Patriots gegen die New York Jets gewonnen. Quarterback-Veteran Tom Brady führte den Titelverteidiger am Sonntag (Ortszeit) mit zwei Touchdown-Pässen zu einem ungefährdeten 30:14 (20:0) und dem dritten Sieg im dritten Spiel. Der 24 Jahre alte Johnson, der an der University of Tennessee und bei den Stuttgart Scorpions ausgebildet worden war, kam zunächst in den Special Teams zum Einsatz und durfte in der letzten Minute auf seiner klassischen Position als Fullback aufs Feld.

Lesen Sie hier: Johnsons Traum – Maultaschen, Football und Tom Brady

Johnson profitierte vor seinem Einsatz von der Trennung der Patriots von Skandal-Receiver Antonio Brown. Dadurch war ein Platz im 53er-Kader des Titelverteidigers frei, den Johnson am Samstag bekam. Zuvor hatte er sich durch das sogenannte „International Player Pathway program“ Respekt und einen Platz im Trainingsteam der Patriots um den sechsmaligen Super-Bowl-Gewinner Brady erarbeitet. Das Programm bietet jährlich vier Nicht-Amerikanern die Chance, sich für NFL-Teams zu empfehlen. Johnson ist in Stuttgart aufgewachsen, hat eine deutsche Mutter und einen amerikanischen Vater.