Forschungsethik Chronik eines sehr kurzen Forschungsprojekts

Wissenschaft: Alexander Mäder (amd)

Vertrag:
Zum 1. April 2012 hat das Hasso-Plattner-Institut mit der Schufa einen Vertrag über ein dreijähriges Forschungsprojekt abgeschlossen. Inzwischen sind ein leitender Wissenschaftler und zwei Mitarbeiter eingestellt worden. Für das Projekt sollte die Schufa 200.000 Euro zur Verfügung stellen.

Bericht:
NDR-Info berichtete am 7. Juni von einer Ideenliste dieses Projekts: „Aus unzähligen Quellen im Internet sollen gezielt Daten über Verbraucher gesammelt werden.“ Der Sprecher des Hasso-Plattner-Instituts entgegnet, dass nicht geplant gewesen sei, personenbezogene Daten der Schufa zur Verfügung zu stellen.

Kündigung:
Nach einer Welle der Empörung hat das Hasso-Plattner-Institut am 8. Juni den Vertrag mit der Schufa gekündigt. Die Forschungsarbeiten hätten noch nicht begonnen, sagt der Sprecher des Instituts. Die Mitarbeiter würden nun innerhalb des Instituts andere Aufgaben übernehmen.

Unsere Empfehlung für Sie