Forum Fotografie Im Fokus steht stets das optimale Foto

Von  

Theoretische Weiterbildung und praktische Hilfe: beim Forum Fotografie Stuttgart wird beides gepflegt.

Bei den Treffen wird über die Arbeiten der Kollegen gefachsimpelt. Foto: z
Bei den Treffen wird über die Arbeiten der Kollegen gefachsimpelt. Foto: z

Stammheim - Sie sind allesamt Einzelkämpfer. Sie haben sich auf Porträts oder auf Maschinen spezialisiert, sind bei Firmen und städtischen Abteilungen angestellt oder besitzen ein eigenes Studios. Ihre Gemeinsamkeit ist die Liebe zur Fotografie. Und daran hat sich auch knapp 30 Jahre nach der Gründung des Vereins Forum Fotografie Stuttgart nichts geändert. Sogar die Mitglieder sind fast die gleichen geblieben. „Einige haben aufgehört, weil sie in Rente gegangen oder zu weit weggezogen sind“, sagt der Vorsitzende Ulrich Behrend aus Stammheim.

Der Ursprung des Vereins liegt an der Danneckerstraße, wo früher das Bildungszentrum für Berufsfotografie beheimatet war. „Die frischgebackenen Meister wollten in Kontakt bleiben und haben sich regelmäßig getroffen“, erzählt Behrend. Daraus entstand das Forum Fotografie, ein Verein für Berufsfotografen.

Die Mitglieder wollten sich allerdings nicht einfach nur zusammensetzen, sondern sich auch fachlich austauschen. Durch die rasante technische Entwicklung haben sich die Gesprächsthemen im Laufe der Jahre verändert. So waren in den Anfangsjahren immer wieder Referenten zu Gast, um verschiedene Produkte oder Systeme vorzustellen. Das sei nicht mehr nötig, meint Ulrich Behrend. „Inzwischen geht es eher um Trends oder neue Techniken.“ So gab es vor kurzem zum Beispiel einen Workshop zum Thema Make-up bei Porträtfotografie: „Denn die digitale Fotografie braucht eine andere Schminke.“

Auch fotorealistische Bilderzeugung am Computer oder das Programm Indesign standen schon auf dem Programm. Darüber hinaus besuchen sich die Mitglieder in den Studios, schauen sich die Arbeiten der Kollegen an und reden über ihre Bilder. Auch gemeinsame Ausstellungsbesuche, Studienreisen nach Paris oder Berlin sowie die Fahrt zur internationalen Messe Photokina gehören zum Vereinsleben. Für jedes der monatlichen Treffen überlegt sich der Vorstand etwas anderes.

Austausch mit Gleichgesinnten

Ulrich Behrend lobt vor allem das gute Miteinander. „Wir sind eine sehr harmonische Gruppe – das sieht man schon daran, dass wir eine große Kontinuität haben.“ Für den Austausch mit Gleichgesinnten nehmen einige Mitglieder eine lange Anfahrt in Kauf. Sich gegenseitig zu helfen, das wird beim Forum Fotografie großgeschrieben. „Unsere Geräte sind teilweise sehr teuer. Ich verleihe zum Beispiel extreme Weitwinkel- oder Teleobjektive“, sagt Behrend. Und wenn jemand einen Auftrag aus Zeitgründen nicht annehmen kann, empfiehlt er den Kunden einen Vereinskameraden weiter. „Ich bekomme auch immer wieder Anrufe, wenn jemand zum Beispiel mit einem Computerprogramm Probleme hat“, sagt Behrend.

Das große Ziel des 63-Jährigen ist es, in den nächsten Jahren wieder mehr Nachwuchs zu gewinnen. Bestand der Verein anfangs aus 50 Mitgliedern, so sind es heute nur noch 31. Die Workshops werden zwar von jüngeren Kollegen besucht, doch an einer Mitgliedschaft haben die Gäste offensichtlich wenig Interesse. Trotzdem will Behrend weiter um neue Mitglieder werben – auch mit Workshops zu aktuellen Themen.

Im kommenden Jahr feiert der Verein dann sein 30-jähriges Bestehen. Ulrich Behrend möchte das Jubiläum nutzen, um viel Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. „Zu dem Anlass wird es auf jeden Fall eine Ausstellung unserer Mitglieder im Stuttgarter Rathaus geben.“

Forum Fotografie

Anschrift Ulrich Behrend, Postfach 41 00 02,70416 Stuttgart

E-Mail ffstuttgart@arcor.de

Homepage www. forum-fotografie-stuttgart.de Telefon 87 64 82

Gründungsjahr 1983

Mitgliederzahl 31

Hier finden Sie weitere Vereine in Ihrer Nachbarschaft:

http://www.stuttgart.de/item/show/16686

Unsere Empfehlung für Sie