Foto-Projekt „Stuttgart trotz(t) Corona“ Das Stadtpalais sucht eure Corona-Fotos

Ein Kinoschild sagt mehr als tausend Viren. Foto: StZN/Laura Hornberger
Ein Kinoschild sagt mehr als tausend Viren. Foto: StZN/Laura Hornberger

Auch am Stuttgarter Stadtbild ist die Corona-Krise nicht spurlos vorübergegangen. Das Stadtpalais startet nun einen Aufruf – und sucht Fotos, die sinnbildlich für das Leben mit dem Virus in Stuttgart stehen.

Digital Unit : Carina Kriebernig (ck)

Stuttgart - Ob privat oder als Sinnbild für eine Stadt im Ausnahmezustand – so ziemlich jeder hat bestimmte Bilder im Kopf, wenn er an die Corona-Krise denkt. Leere Straßenzüge, Social-Distancing-Schlangen vorm Bäcker, maskierte Flaneure und Homeoffice am Küchentisch: Durch die Corona-Pandemie entstehen auch in Stuttgart gänzlich neue An- und Ausblicke, die es so wahrscheinlich noch nie gegeben hat.

„Stuttgart trotz(t) Corona“

Gemeinsam mit der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten sucht das Stadtpalais unter dem Motto „Stuttgart trotz(t) Corona“ nun Fotos, die StuttgarterInnen mit der Pandemie verbinden und das Leben in der Stadt während der Corona-Krise dokumentieren. Gezeigt werden die Fotos vom 10. bis 24. März 2021 in einer Ausstellung im Stadtpalais.

Eure Fotos könnt ihr noch bis zum 31. Januar hier einreichen.

Kleiner Vorgeschmack gefällig? In dieser Bildergalerie zeigen unserer LeserInnen Fotografien vom Lockdown – hier aus den Bereichen Kunst, Kultur und Co.

Und hier findet ihr Bilder, die das Leben Zuhause zeigen.




Unsere Empfehlung für Sie