Stadtkind Stuttgart

Fotoausstellung Schnappschüsse in Schräglage

Von Tomas Majdandzic 

Die Schräglage ist nicht nur Stuttgarts gefragteste Partylocation -  auch die Inneneinrichtung unterscheidet sich vom Interieur anderer Clubs.

 Foto: StZ 3 Bilder
Foto: StZ

Stuttgart - Die Schräglage ist zur Zeit nicht nur Stuttgarts gefragteste Partylocation, sie hebt sich auch durch die Inneneinrichtung von den anderen Clubs in der Stadt ab. Skateboards an der Wand als Dekoration sind nur ein kleiner Teil des außergewöhnlichen Interieurs. Bilder aus dem Surfbereich gehören genauso dazu, sollen sie doch den Hang-Loose-Spirit der SL-Crew transportieren. Seit letzter Woche gibt es eine weitere Ergänzung. Teile der Schräglage sind mit neuen Bildern dekoriert worden, alle aufgenommen von Stuttgarter Fotografen. Namentlich handelt es sich um Daniel Wagner und Michele Danze, beide Teil des MadBusy-Kollektivs, und Dennis Fischer.

Die jungen Herren sind in ihrem Schaffen nicht eingeschränkt. Das bedeutet, die Bilder unterscheiden sich sowohl in der Art, als auch in der Entstehung. Die einzige Gemeinsamkeit: alle Bilder sind in Schwarz-weiß gehalten um einen einheitlichen Look zu kreieren.

Entstanden sind die meisten Bilder in den vergangenen zwei Jahren, sowohl in Stuttgart selbst, als auch auf Tour. Darunter Sportaufnahmen von Skateboardern, Porträts von Musikern und Aufnahmen, die andere kulturelle Bezüge aufzeigen. Auch die Protagonisten sind zum größten Teil aus Stuttgart, der Rest stammt Europa beziehungsweise aus den USA. Allerdings haben alle drei Fotografen verschiedene Herangehensweisen, was sich in den Bildern widerspiegelt. Jeder für sich hat seinen eigenen Stil und doch ähneln sich die Fotografien, genauso wie ihre Macher.

Zu viel wollen wir auch gar nicht vorwegnehmen, man sollte sich am besten selbst ein Bild der Lage machen. Bei schlechtem Wetter eine gute Alternative zum herkömmlichen Museums-  oder Galerie-Besuch.

 




Unsere Empfehlung für Sie