Fotobombe mit Tier Katze ruiniert Yoga-Video

Von  

PetContent - Wer ein Video von sich beim Sport drehen will, sollte vorher seine Katze aussperren. Diese Erfahrung musste jetzt eine junge Frau machen, die sich beim Yoga filmen wollte - und deren Katze das eiskalt ausnutzte.

In diesem Video schleicht sich eine Katze ganz nonchalant ins Bild. Foto: Screenshot StN
In diesem Video schleicht sich eine Katze ganz nonchalant ins Bild. Foto: Screenshot StN

Surfende Hunde, jodelnde Vögel, grimmige Katzen: Das Internet ist voller skurriler Tiergeschichten. Wir können sie nicht alle erzählen – aber wir geben uns Mühe. Die Kolumne PetContent ist ihre Bühne.

 

Stuttgart - Katzen wird ja oft nachgesagt, dass sie arrogant sind, sich für ihre Menschen nur als Dosenöffner interessieren und ansonsten ihr Ding durchziehen. Auch wenn es gutmütige und anhängliche Stubentiger gibt, die das Gegenteil beweisen - die Katze in diesem Youtube-Video gehört definitiv zu den abgebrühteren Vertretern ihrer Art.

Während ihr Frauchen sich alle Mühe gibt, sich beim Yoga zu filmen und dabei möglichst sportlich auszusehen, nutzt ihre Katze einen Moment der Unachtsamkeit und robbt sich nonchalant ins Bild - natürlich so, dass man ihren Menschen im Hintergrund so gut wie gar nicht mehr sehen kann. Dort liegt sie dann geschlagene 30 Sekunden lang völlig entspannt, während sich ihr Frauchen mit Verrenkungen im Kopfstand abquält. Die tierische Fotobombe wird erst entdeckt, als die junge Frau ihre Übung beendet hat.

Aber ein Gutes hatte die arrogante Aktion der Miezekatze: das Video wurde bereits mehr als drei Millionen Mal auf Youtube angeklickt. Fraglich, ob diese Zahl auch zustande gekommen wäre, wenn die Katze den Videodreh nicht so eiskalt ausgenutzt hätte.