Fotoprojekt „Stuttgart trotz(t) Corona“ Die Elisabethenstraße will wieder feiern

Seifenblasen pusten und Papierflieger werfen gehörten zum Programm des ersten Fenster-Straßenfests. Foto: Matthias Wallot 8 Bilder
Seifenblasen pusten und Papierflieger werfen gehörten zum Programm des ersten Fenster-Straßenfests. Foto: Matthias Wallot

Im April vergangenen Jahres veranstalteten ein paar WGs im Stuttgarter Westen ein Straßenfest aus den Fenstern heraus, das unser Leser Matthias Wallot fotografierte. Eine Wiederholung ist in Planung.

Volontäre: Leonie Rothacker (lro)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-West - Am 18. April 2020 öffneten viele der Bewohner der Stuttgarter Elisabethenstraße ihre Fenster für ein besonderes Straßenfest. Inspiriert von den vielen Balkon-Konzerten zu der Zeit hatte eine Hausgemeinschaft sich überlegt, ein coronakonformes Programm für die ganze Nachbarschaft zu organisieren. „Die WGs bei uns im Haus haben eine gemeinsame WhatsApp-Gruppe“, erzählt Lonni Görlach, die das Fest mitorganisiert hat. „Da haben wir rumgesponnen, wie cool das wäre, wenn einfach alle die Fenster aufmachen und wir zusammen feiern.“

Unsere Empfehlung für Sie