Frankreich gegen Deutschland “Die jungen Wilden nutzen ihre Chance“

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft war am Dienstagzu Gast im Pariser Stade de France. Unsere Sportredaktion hat die Spieler bewertet– die Noten finden Sie in der Bilderstrecke. Foto: dpa 15 Bilder
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft war am Dienstagzu Gast im Pariser Stade de France. Unsere Sportredaktion hat die Spieler bewertet– die Noten finden Sie in der Bilderstrecke. Foto: dpa

Twitter-Nutzer begleiten das Spiel Frankreich gegen Deutschland mit teils bissigen Humor und würdigen den Versuch des Bundestrainers Jogi Löw, seiner Elf eine neue Richtung zu geben. Hier lesen Sie die Reaktionen zum Spiel.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Elf von Bundestrainer Joachim Löw verliert am Dienstagabend mit einem 1:2 (1:0) in Paris gegen den Weltmeister Frankreich und steht damit vor dem Abstieg aus der Elite-Gruppe der Nations League. Dabei gab es in der, zum Start neu aufgestellten, Fußball-Nationalmannschaft durchaus gute Ansätze, vor allem in der ersten Halbzeit konnten die Deutschen den Franzosen auf Augenhöhe begegnen.

Lesen Sie hier: Die Elf von Joachim Löw in der Einzelkritik

In der 14. Minute brachte Toni Kroos, der Mittelfeldstar von Real Madrid, der deutschen Elf per verwandeltem Handelfmeter sogar die Führung. In der zweiten Halbzeit drehte dann allerdings ein Mann das Spiel fast im Alleingang: Antoine Griezmann machte mit seinem Doppelpack (62. und 80./Foulelfmeter) vor rund 75 000 Zuschauern im Stade de France alles klar für seine Mannschaft und holte die Deutschen zurück auf den Boden der Tatsachen. Wir haben die Reaktionen der Twitter-User zum Spiel Frankreich gegen Deutschland gesammelt.

Einige Nutzer würdigen Joachim Löws Versuch, seine Elf neu auszurichten.

Auch politische Vergleich werden von einigen Nutzern gezogen – natürlich mit einem Augenzwinkern.

Die Twitter-Nutzer behalten auch nach der Niederlage ihren Humor.

Im Rahmen des Spiels wurde ein wichtiges Signal gesetzt: Der ehemalige Gendarm Daniel Nivel wurde bei der WM 1998 in Frankreich von deutschen Hooligans attackiert und schwer verletzt – eine der dunkelsten Stunden des deutschen Fußballs. Nun erhielt er das Bundesverdienstkreuz.




Unsere Empfehlung für Sie