Frau bei Unfall in Stuttgart verletzt Sänger der Band Antiheld startet Zeugenaufruf

Von sma 

Bei einem Unfall in Stuttgart ist die kleine Schwester des Sängers der Band Antiheld schwer verletzt worden. Dieser startet auf Instagram einen Zeugenaufruf – und fordert seine Fans auf, hetzende Kommentare gegenüber dem Unfallverursacher zu unterlassen.

Die 25-jährige kleine Schwester des Antiheld-Sängers wurde bei diesem Unfall in Stuttgart schwer verletzt. Foto: 7aktuell.de/ 4 Bilder
Die 25-jährige kleine Schwester des Antiheld-Sängers wurde bei diesem Unfall in Stuttgart schwer verletzt. Foto: 7aktuell.de/

Stuttgart - Luca Opifanti, der Sänger der Band Antiheld, ruft auf seinem Instagram-Account Zeugen auf, sich bei der Polizei wegen eines Unfalls zu melden, bei dem seine kleine Schwester schwer verletzt wurde. Am Mittwochabend krachte ein 42-Jähriger beim Abbiegen auf der Höhe der Rotebühlstraße in den Pkw der 25-Jährigen.

Die Polizei geht davon aus, dass der mutmaßliche Unfallverursacher eine rote Ampel übersehen hatte. Das Unfallopfer wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt, bis die Feuerwehr sie befreien konnte.

„Stuttgart, ich brauch deine Hilfe! Meine kleine Schwester hatte gestern Abend einen schweren Autounfall, wofür dringend Zeugen gesucht werden!“, schreibt Opifanti jetzt auf Instagram.

Dabei ist Opifanti offenbar wichtig, mit seinem Zeugenaufruf keine Hetzjagd gegen den mutmaßlichen Unfallverursacher auszulösen. „Bitte tut mir den Gefallen, und lasst hier jetzt keinen Shitstorm, keine Hetzjagd, keine Kommentarflut losgehn!“, schreibt er. Es gehe ihm lediglich darum, den Vorgang aufzuklären. Genau wie der Polizei, die unter der Nummer 0711/8990 4100 nach Zeugen sucht.

Sonderthemen