Frauen im Porträt Netzwerkerin ohne Angst vor Hürden

Von Sabine Marquard 

Samira Djidjeh leitet den Regionalverband der digitalen Medienfrauen (DMW). Das Netzwerk klagt nicht über zu wenig Frauen in Führungspositionen, sondern will zeigen, wie Firmen mit mehr Spitzenfrauen einen Kulturwandel geschafft haben.

Samira Djidjeh engagiert sich bei den Digital Media Women, einem beruflichen Frauennetzwerk. Sie ist auch Mitgründerin eines grafischen Trickfilmstudios. Der Stift ist ihr Arbeitsgerät. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Samira Djidjeh engagiert sich bei den Digital Media Women, einem beruflichen Frauennetzwerk. Sie ist auch Mitgründerin eines grafischen Trickfilmstudios. Der Stift ist ihr Arbeitsgerät. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Samira Djidjeh ist ein Energiebündel. Die zierliche Frau mit den blonden Locken und der dunkelblauen Bluse mit feinen weißen Streifen hat vor fünf Jahren zusammen mit einem Partner den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt, hat einen noch nicht schulpflichtigen Sohn, und findet obendrein noch Zeit, in dem beruflichen Netzwerk der Digital Media Women (DMW) aktiv zu sein. Dessen Ziel ist, die Männerdomäne in den Berufen rund ums Internet zu durchbrechen.